Chemie

Datenstand: 2018

Hochschultypen

Das Fach / die Fächergruppe wurde an einem oder mehreren der Hochschultypen Universitäten, Fachhochschulen / HAW oder Berufsakademien untersucht. Bitte wählen Sie einen Hochschultyp aus, um sich die entsprechenden Informationen anzeigen zu lassen.

Einbezogene Studiengänge

Es werden nur Bachelorstudiengänge in das Ranking einbezogen. Masterstudiengänge werden lediglich mit beschreibenden Informationen ausgewiesen.

Datenerhebungen

Rückläufe der Befragungen

Befragung
einbezogen
Rücklauf
Quote
Fachbereiche
58
47
81 %
Studierende
6824
1246
18.3 %

Indikatoren

Beschreibt, wie Unternehmensgründungen von Studierenden und Absolventen seitens des Fachbereichs bzw. der Hochschule unterstützt werden
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angaben der Fachbereiche zu Maßnahmen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Beschreibung der Besonderheiten im Bereich internationale Ausrichtung
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Anteil der Studierenden in den Bachelor-/Staatsexamen/Diplomstudiengängen im Fach, die ihr Studium in der Regelstudienzeit plus ein bzw. zwei Semester absolviert haben. In Fach Chemie wird der der Median zugrunde gelegt. Mehr Informationen
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung; Daten des Statistischen Bundesamtes, sofern aus der Befragung der Fachbereiche keine Daten vorliegen
Art des Indikators
Gerankt
Angabe, wieviele Personen pro Jahr im jeweiligen Studiengang ihren Studienabschluss erreichen, i.d.R. im Durchschnitt der letzten zwei Jahre.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angabe, wie viele Credits für den Abschluss im entsprechenden Studiengang erworben werden müssen. Bei Berufsakademien wird noch unterschieden in Credits, die dem Betrieb und die der Berufsakademie zugerechnet werden.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Regelstudienzeit in Semestern
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Zahl der Einwohner eines Hochschulortes
Datenherkunft
Statistisches Bundesamt
Art des Indikators
Deskriptiv
Die Spannbreite der Monatsmieten (einschl. Nebenkosten) für Wohnraum des regionalen Studentenwerks.
Datenherkunft
Deutsches Studentenwerk
Art des Indikators
Deskriptiv
Angabe der Zahl der Studierenden am jeweiligen Hochschulstandort (Hochschulcampus). Bei Hochschulen mit nur einem Campus deckungsgleich mit der Gesamtzahl der Studierenden der Hochschule insgesamt.
Datenherkunft
Statistisches Bundesamt
Art des Indikators
Deskriptiv
Verhältnis (in Prozent) der Anzahl der Studierenden an den Hochschulen des Ortes zur Einwohnerzahl. Da nicht nur die am Ort wohnenden Studierenden gezählt werden, kann die Angabe bei kleinen Hochschulorten rechnerisch bis an die 100 Prozent gehen.
Datenherkunft
Statistisches Bundesamt
Art des Indikators
Deskriptiv
Anzahl der Studierenden in dem jeweiligen Studiengang (ohne Nebenfachstudierende).
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
beschreibender Indikator zur Größe des Fachbereichs
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung, ggf. Statistisches Bundesamt
Art des Indikators
Deskriptiv
Anzahl der Studierenden in Masterstudiengängen am Fachbereich insgesamt
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angabe des Verhältnisses zwischen Bewerberinnen und Bewerbern und der Anzahl der Studienplätze an, sofern eine Zulassungsbeschränkung existiert.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Anteil der männlichen und weiblichen Studierenden im Studiengang
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Zahl der Studienanfänger in einem Jahr, abgebildet durch die Zahl der Studierenden im 1. und 2. Fachsemester jeweils zum Wintersemester.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Anzahl der Studierenden im Studienfach am Fachbereich insgesamt, ohne Nebenfachstudierende
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung, ggf. Statistisches Bundesamt
Art des Indikators
Deskriptiv
Die Studierenden bewerten die Studiensituation insgesamt an ihrem Fachbereich. Bei diesem Indikator handelt es sich um eine einzelne Frage, nicht um einen Index aus verschiedenen Einzelfragen.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt, Mittelwert & Konfidenzintervalle
Angabe, um welche Art Studiengang es sich handelt (z.B. grundständiger Präsenzstudiengang oder Aufbaustudiengang)
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angabe der Besonderheiten des jeweiligen Studiengangs.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angaben des Fachbereichs, welche besonderen Maßnahmen für die Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter (Studierender) durchgeführt werden.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angaben des Fachbereichs, welche besonderen Maßnahmen für die Förderung der Diversität der Studierenen und des Personals durchgeführt werden.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angaben des Fachbereichs zu Besonderheiten hinsichtlich der Lehre in den am Fachbereich angebotenen Studiengängen.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Angaben zum Umfang der Beteiligung der Studierenden an der Studierendenbefragung
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Deskriptiv
Der Indikator "Unterstützung am Studienanfang" erfasst verschiedene Unterstützungsmaßnahmen für Studierende in der Studieneingangsphase. Er setzt sich aus den vier Bewertungsaspekten „Kompetenzangleichung/Kompetenzaufbau“, „Orientierung“, „Flexibilisierung“ und „Begleitung/Beratung“ zusammen. Für die einzelnen Aspekte wurden Kriterien entwickelt, die mit unterschiedlichen Punkten bewertet und zu einem Gesamtwert zusammengefasst werden. Die Gruppenzuordnung erfolgt anhand festgelegter Punktwerte für die einzelnen Aspekte.
Mehr Informationen
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Gerankt: Rating-Indikator
Studierende der Physik, Chemie und Biologie bewerteten u.a. die Anleitung zum Experimentieren.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt, Mittelwert & Konfidenzintervalle
Auflistung der Schulstufen und Abschlusstypen für das Lehramt im entsprechenden Fach
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Verteilung der zu erwerbenen Credits auf einzelne Teilfächer bzw. Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule; im Fach Chemie ist die Zahl der Lehrveranstaltungen im dritten Studienjahr in den Profilbereichen und in Klammern Zahl der in diesen Veranstaltungen erwerbbaren Credits angegeben
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Liste aller Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase aus den Bereichen Orientierung, Kompetenzangleichung/Kompetenzaufbau, Flexibilisierung und Begleitung/Beratung, die am Fachbereich bzw. an der Hochschule angeboten werden.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Veranstaltungen, Projekte und Materialien zum Studieneinstieg, die am Fachbereich bzw. an der Hochschule angeboten werden und die der Information und Orientierung von Studienanfängern dienen.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Veranstaltungen, Projekte und Materialien zum Studieneinstieg, die am Fachbereich bzw. an der Hochschule angeboten werden und die der Information und Orientierung von Studieninteressierten dienen.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Studierende bewerteten u.a. die Zugangsmöglichkeiten zu Lehrveranstaltungen und die Abstimmung des Lehrangebots.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt, Mittelwert & Konfidenzintervalle
Studierende bewerten die Hilfe bei der Vernetzung, Mentor(inn)ensysteme, Informationen zu organisatorischen Frages ihres Studiengangs und Qualität, Zugänglichkeit und Vollständigkeit von Materialien für Lehrveranstaltungen und Prüfungen.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt, Mittelwert & Konfidenzintervalle
Für das Fach Biologie bewerten die Studierenden das Bewusstsein persönlicher Verantwortung als Biowissenschaftler, Kommunikation (evtl. englisch) über biowissenschaftliche Inhalte mit Fachkolleg(inn)en sowie die Fähigkeit zur Teamarbeit. Für das Fach Chemie bewerten die Studierenden die Fähigkeit zum eigenständigen Lernen, Befähigung zur Kommunikation (ggf. fremdsprachlich) über Inhalte der Chemie mit Fachkolleg(inn)en, Bewusstsein gesellschaftlicher Verantwortung und Kenntnis der berufsethischen Grundsätze der Chemie, Fähigkeit zur Teamarbeit sowie die Fähigkeit zur Anleitung anderer (z.B. als Tutor, Mentor o.ä.). Für einen Platz in der Spitzengruppe darf die Bewertung keines der zugrundelegten Kriterien in der Schlussgruppe liegen.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt
Für das Fach Biologie beurteilen die Studierenden biologierelevante mathematische und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse, Kenntnisse und Fertigkeiten in den biowissenschaftlichen Fächern, Beobachtung und Beschreibung biowissenschaftlicher Phänomene sowie die experimentelle Arbeit im Labor oder im Freiland. Für das Fach Chemie beurteilen die Studierenden chemierelevante mathematische und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse, Kenntnisse in den chemischen Kernfächern: Anorganische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie sowie Kenntnisse in einem oder mehreren weiteren chemischen Spezialgebieten (z.B. Biochemie, technische Chemie, analytische Chemie). Für einen Platz in der Spitzengruppe darf die Bewertung keines der zugrundelegten Kriterien in der Schlussgruppe liegen.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt
Für das Fach Biologie beurteilen die Studierenden die Vermittlung der Fähigkeiten zur eigenständigen Recherche nach wissenschaftlicher Originalliteratur, deren Verständnis und kritische Interpretation, die Fähigkeit zur selbständigen Lösung wissenschaftlicher/anwendungsorientierter Problemstellungen und Ergebnisdarstellung, Kenntnisse von Sicherheitsbelangen und rechtlicher Grundlagen sowie die Erarbeitung, Interpretation und Bewertung wissenschaftlicher und technischer Daten. Für das Fach Chemie beurteilen die Studierenden die Befähigung zu praktischem chemischen Arbeiten und selbständigem sicheren Umgang mit Chemikalien, Kenntnisse von Sicherheits- und Umweltbelangen und rechtlicher Grundlagen, Beobachtung und Beschreibung chemischer Phänomene, Erarbeitung, Interpretation, Bewertung und fundierte Beurteilung wissenschaftlicher und technischer Daten sowie die Fähigkeit zur selbständigen Lösung wissenschaftlicher/anwendungsorientierter Problemstellungen und Ergebnisdarstellung. Für einen Platz in der Spitzengruppe darf die Bewertung keines der zugrundelegten Kriterien in der Schlussgruppe liegen.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt
Link zu weiteren Informationen zur Studieneingangsphase auf der Webseite der Hochschule
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Auflistung von Studiengängen, die zusätzlich zu den im Ranking untersuchten Studiengang am Fachbereich angeboten werden
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv

Fachbeirat

Die Verantwortung für die Konzeption, Durchführung und Auswertung der Datenerhebungen zum CHE Ranking liegt ausschließlich beim CHE. Der Fachbeirat hat eine beratende Funktion, Entscheidungen werden vom CHE unter Einbeziehung der Expertise des Fachbeirats getroffen. Das Fach ist im Fachbeirat zum CHE Ranking durch folgende Personen bzw. Institutionen repräsentiert:

Frau Prof. Dr. Barbara Albert
Ehemalige Präsidentin, Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Herr Prof. Dr. Michael Groteklaes
Vorsitzender, Fachbereichstag Angewandte Chemie und Chemieingenieurwesen
Herr Prof. Dr. Henning Hopf
Ehemaliger Präsident, Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Herr Prof. Dr. Peter Klüfers
Stellv. Sprecher, Konferenz der Fachbereiche Chemie
Herr Prof. Dr. Wolfram Koch
Geschäftsführer, Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Herr Michael Linden
JungChemikerForum
Herr Maximilian Menche
JungChemikerForum
Herr Prof. Dr. Arno Pfitzner
Sprecher, Konferenz der Fachbereiche Chemie
Herr Prof. Dr. Hans-Günther Schmalz
Vorstandsmitglied, Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Ranking Listen