Befragung der Fakultäten und Fachbereiche

Ziel

Mit der Erhebung werden umfangreiche Fakten-Daten zu den einzelnen Studiengängen sowie zum Fachbereich insgesamt direkt bei den für das jeweilige Fach zuständigen Organisationseinheiten (Fachbereichen, Fakultäten, Instituten, Departments, Abteilungen, ...) erhoben.

Daten zu den Studiengängen beinhalten beispielsweise die generelle Studiengangsstruktur (z.B. Abschlussgrad und Regelstudienzeit), Studierenden- und Absolventenzahlen, inhaltliche/curriculare Aspekte wie z.B. integrierte Praxisphasen oder Auslandsaufenthalte sowie Besonderheiten der Studiengänge in Textform.

Auf der Institutionsebene (Fachbereich) werden u.a. Daten zur finanziellen und personellen Ausstattung der Fachbereiche, zu den Angeboten am Studieneingang, zu Promotionen und Drittmitteln sowie Besonderheiten der Fachbereiche erfasst.

Vorgehensweise

Im Vorfeld der Befragung werden im Rahmen einer so genannten "Auftakt-Erhebung" mit den Hochschulleitungen bzw. zentralen Koordinatoren zunächst die in das Ranking einzubeziehenden Fachbereiche abgeglichen. In der darauf folgenden "Vorerhebung" werden dann bei den Fachbereichen die einzubeziehenden Studiengänge sowie eine Kontaktperson für die Befragung ermittelt.

Die Befragung der Fakultäten und Fachbereiche (Fachbereichsbefragung) findet dann jeweils im Herbst vor der Veröffentlichung des CHE Hochschulrankings statt. Für die Befragung wird ein jeweils fach- und hochschultypspezifischer Online-Fragebogen verwendet. Die Zugangsdaten für die Fragebögen werden an die Dekanate bzw. an die in der Vorerhebung benannte Kontaktperson geschickt. Die zentralen Koordinatoren werden ebenfalls über den Start der Befragung informiert. Die Bearbeitungszeit liegt in der Regel zwischen Anfang/Mitte September und Anfang November.

Datenprüfung

Die in den Online-Fragebogen eingegebenen Daten werden vom CHE geprüft und gegen Ende November desselben Jahres den Hochschulleitungen und Fachbereichen noch einmal zur Überprüfung und ggf. Korrektur und Ergänzung verfügbar gemacht. Unklare, inkonsistente oder fehlende Daten werden mit Anmerkungen und Rückfragen versehen und vor Berechnung der Indikatoren noch einmal an die Fachbereiche zurückgespielt.

Zusätzlich werden auch die Hochschulleitungen und die von den Hochschulen benannten zentralen Koordinatoren für das Ranking informiert und erhalten Zugriff auf die im Fragebogen angegebenen Daten.

Darüber hinaus werden die Daten Plausibilitätsanalysen unterzogen. Insbesondere werden Ausreißer/Extremwerte sowie starke Abweichungen gegenüber dem vorangegangenen Ranking hinterfragt. Vergleichsdaten aus anderen Quellen werden herangezogen. Zusätzlich wird bei der Beurteilung der Plausibilität der Ergebnisse auch die Expertise des Fachbeirates (Beirat) herangezogen.

Fragebögen zur Ansicht

Unten stehend finden Sie die Fragebögen der letzten drei Jahre zur Ansicht.

  • Fragebogen Fachbereiche 2020

    Öffnen
  • Fragebogen Fachbereiche 2019

    Öffnen
  • Fragebogen Fachbereiche 2018 - Uni

    Öffnen
  • Fragebogen Fachbereiche 2018 - FH/HAW

    Öffnen
  • Fragebogen Fachbereiche 2018 - BA

    Öffnen

Fragebogenrücklauf

Fach
Hochschultyp
einbezogen
Rücklauf
Quote
Angewandte Naturwissenschaften
FH/HAW bzw. Berufsakademie
81
51
63 %
Anglistik / Amerikanistik
Universität
62
21
33.9 %
Architektur
Universität
21
19
90.5 %
Architektur
FH/HAW bzw. Berufsakademie
41
34
82.9 %
Bau- und Umweltingenieurwesen
Universität
23
23
100 %
Bau- und Umweltingenieurwesen
FH/HAW bzw. Berufsakademie
57
38
66.7 %
Biologie / Biowissenschaften
Universität
62
50
80.6 %
BWL
Universität
53
46
86.8 %
BWL
FH/HAW bzw. Berufsakademie
245
171
69.8 %
Chemie
Universität
58
47
81 %
Elektrotechnik und Informationstechnik
Universität
34
33
97.1 %
Elektrotechnik und Informationstechnik
FH/HAW bzw. Berufsakademie
115
66
57.4 %
Erziehungswissenschaft
Universität
56
24
42.9 %
Geografie
Universität
43
32
74.4 %
Geowissenschaften
Universität
40
35
87.5 %
Germanistik
Universität
63
33
52.4 %
Informatik
Universität
68
59
86.8 %
Informatik
FH/HAW bzw. Berufsakademie
118
84
71.2 %
Jura
Universität
41
31
75.6 %
Maschinenbau / Werkstofftechnik
FH/HAW bzw. Berufsakademie
130
88
67.7 %
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Universität
59
54
91.5 %
Mathematik
Universität
70
62
88.6 %
Mechatronik
FH/HAW bzw. Berufsakademie
78
54
69.2 %
Medizin
Universität
38
25
65.8 %
Pflegewissenschaft
Universität
8
6
75 %
Pflegewissenschaft
FH/HAW bzw. Berufsakademie
52
33
63.5 %
Pharmazie
Universität
22
18
81.8 %
Physik
Universität
62
57
91.9 %
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Universität
60
45
75 %
Psychologie
Universität
61
52
85.2 %
Romanistik
Universität
48
31
64.6 %
Soziale Arbeit
Universität
6
2
33.3 %
Soziale Arbeit
FH/HAW bzw. Berufsakademie
92
51
55.4 %
Sport / Sportwissenschaft
Universität
51
35
68.6 %
Verfahrenstechnik
FH/HAW bzw. Berufsakademie
34
23
67.6 %
VWL
Universität
27
21
77.8 %
VWL
FH/HAW bzw. Berufsakademie
6
5
83.3 %
Wirtschaftsinformatik
Universität
45
40
88.9 %
Wirtschaftsinformatik
FH/HAW bzw. Berufsakademie
110
61
55.5 %
Wirtschaftsingenieurwesen
Universität
44
40
90.9 %
Wirtschaftsingenieurwesen
FH/HAW bzw. Berufsakademie
159
94
59.1 %
Wirtschaftspsychologie
FH/HAW bzw. Berufsakademie
47
37
78.7 %
Wirtschaftsrecht
Universität
2
2
100 %
Wirtschaftsrecht
FH/HAW bzw. Berufsakademie
48
33
68.8 %
Wirtschaftswissenschaften
Universität
32
30
93.8 %
Zahnmedizin
Universität
30
17
56.7 %