Indikator Kontakt zur Berufspraxis

Dieser Indikator erfasst verschiedene Dimensionen, die Auskunft über den Grad des Kontakts zur Berufspraxis in den Bachelor- bzw. Masterstudiengängen geben. Er setzt sich aus den drei Dimensionen „Außerhochschulische Praxiselemente“, „Innerhochschulische Praxiselemente“ und „Praxisaustausch“ zusammen. Für die einzelnen Dimensionen wurden Kriterien entwickelt, die mit unterschiedlichen Punkten bewertet und zu einem Gesamtwert zusammengefasst werden. Als Datenquelle dient die Fachbereichsbefragung. Die Gruppenzuordnung erfolgt anhand festgelegter Punktwerte, die nachfolgend für die einzelnen Dimensionen aufgeführt sind.

Berechnung des Indikators im Hochschulranking 2020

Hinweis: Die Punkte in Klammern geben Abstufungen zur Höchstpunktzahl in einem Bereich wieder.

1. Außerhochschulische Praxiselemente (maximal 4 Punkte)

2. Innerhochschulische Praxiselemente (maximal 3 Punkte)


3. Praxisaustausch (maximal 5 Punkte)


Gruppenbildung


Berechnung des Indikators im Hochschulranking 2019 und 2018

Hinweis: Die Punkte in Klammern geben Abstufungen zur Höchstpunktzahl in einem Bereich wieder.

1. Außerhochschulische Praxiselemente (maximal 4 Punkte)

2. Praxisorientierte Lehrangebote innerhalb der Hochschule (maximal 3 Punkte)

3. Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (maximal 2 Punkte)

4. Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre (maximal 2 Punkte)

5. Geländeexkursionen

Nur in den Fächern Bauingenieurwesen, Geografie, Geowissenschaften und Umweltingenieurwesen.

Gruppenbildung