Indikatoren im Baustein Internationale Ausrichtung

Die Untersuchung zeigt, welche Hochschulen sich in diesem zunehmend wichtiger werdenden Bereich besonders engagieren: Wo werden fremdsprachige Studiengänge angeboten? Wie sieht es mit dem Fremdsprachenangebot aus? Werden meine Studienleistungen an Hochschulen im Ausland anerkannt?

Angabe, wie viel Prozent der insgesamt in Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen im Curriculum zu erreichenden ECTS auf Europarecht, Internationales Recht, IPR, Internationales Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung, ausländisches Recht entfallen.
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Beschreibung der Besonderheiten im Bereich internationale Ausrichtung
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Nennung von bis zu 10 Hochschulen im Ausland, an denen Studierende der Facheinheit am häufigsten einen Auslandsaufenthalt absolvieren
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv
Dieser Indikator steht für den Grad der Internationalen Ausrichtung eines Fachbereichs im Bereich der Bachelorstudiengänge und wird in Punkten angegeben. Im CHE Ranking 2017 erhält der Fachbereich die Punktwertung seines bei diesem Indikator besten Bachelor-Studiengangs. Für das CHE Ranking 2018 wird das Ergebnis des Studiengangs mit den meisten Studierenden ausgewiesen. In der aktuellen Ausgabe (2019) wird das gewogene Mittel unter Berücksichtigung der Anzahl der Studierenden und der einzelnen Studiengangsergebnisse ausgewiesen. In den Indikator fließen je nach Fach folgende Aspekte ein: Existenz von obligatorischen Auslandaufenthalten/joint degree Programmen sowie der Anteil von Studierenden, die einen Auslandsaufenthalt absolvieren; der Anteil ausländischer Studierender; der Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen, Anteil internationaler Pflicht- und Wahlvorlesungen, die auf Europarecht, Internationales Recht etc. entfallen (Fach Wirtschaftsrecht), Fremdsprachenanteil in Arbeitsgruppen (Fach Physik), Internationale Pflichtexkursionen (Fach Architektur).
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Gerankt: Faktenindikator Internationale Ausrichtung, Rating-Verfahren
Dieser Indikator steht für den Grad der internationalen Ausrichtung eines bestimmten Studiengangs. Das Ergebnis wird in Punkten angegeben. In den Indikator fließen je nach Fach folgende Aspekte ein: Existenz von obligatorischen Auslandaufenthalten/joint degree Programmen sowie der Anteil von Studierenden, die einen Auslandsaufenthalt absolvieren; der Anteil ausländischer Studierender; der Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen, Anteil Veranstaltungen zu interkultureller Kompetenz, Anteil internationaler Pflicht- und Wahlvorlesungen, die auf Europarecht, Internationales Recht etc. entfallen (Fach Wirtschaftsrecht), Fremdsprachenanteil in Arbeitsgruppen (Fach Physik), Internationale Pflichtexkursionen (Fach Architektur).
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Gerankt: Faktenindikator Internationale Ausrichtung, Rating-Verfahren
Dieser Indikator steht für den Grad der Internationalen Ausrichtung eines Fachbereichs im Bereich der Masterstudiengänge und wird in Punkten angegeben. Für das CHE Ranking 2018 wird das Ergebnis des Studiengangs mit den meisten Studierenden ausgewiesen. Seit 2019 wird das gewogene Mittel unter Berücksichtigung der Anzahl der Studierenden und der einzelnen Studiengangsergebnisse auf Fachbereichsebene ausgewiesen. In den Indikator fließen je nach Fach folgende Aspekte ein: Existenz von obligatorischen Auslandaufenthalten/joint degree Programmen sowie der Anteil von Studierenden, die einen Auslandsaufenthalt absolvieren; der Anteil ausländischer Studierender; der Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen, Anteil internationaler Pflicht- und Wahlvorlesungen, die auf Europarecht, Internationales Recht etc. entfallen (Fach Wirtschaftsrecht), Fremdsprachenanteil in Arbeitsgruppen (Fach Physik).
Mehr Informationen
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Gerankt: Rating-Indikator
Teilbewertungsaspekt des Indikators "Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre"
Mehr Informationen
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Teil des Ratingindikators "Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre"
Partnerhochschulen mit denen ein gemeinsames Studienprogramm mit joint-degree besteht
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Teil des Ratingindikators "Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre"
Anteil ausländischer Studierenden an der Gesamtzahl der Studierenden. Nicht eingerechnet sind diejenigen Studierenden ohne deutsche Staatsangehörigkeit, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben haben (Bildungsinländer).
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
TO DO; fließt in den Indikator Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre ein
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Ratingindikator: Teilbewertungsaspekt
Anteil der fremdsprachigen Lehrveranstaltungen an allen Lehrveranstaltungen im Studiengang; fließt in den Indikator Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre ein
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
Angabe, ob ein gemeinsames Studienprogramm mit ausländischen Partnerhochschulen existiert und Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen geschlossen wurden; fließt in den Indikator Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre ein
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
Prozentualer Anteil der genutzten Auslandsplätze
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
Teilbewertungsaspekt des Indikators
Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
Fachspezifische Dimension des Indikators Internationale Ausrichtung von Lehre und Studium. Im Fach Wirtschaftsrecht der Anteil der insgesamt in Pflicht- und Wahlvorlesungen im Curriculum zu erreichenden ECTS in Modulen zu Europarecht, Internationalem Recht, IPR, Internationalem Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung und/oder ausländischem Recht. Im Fach Pysik Anteil der Arbeitsgruppen in denen Fremdsprache als Umgangssprache überwiegt, in Prozent.
Mehr Informationen
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Ratingindikator: Teilbewertungsaspekt
Teilbewertungsaspekt des Indikators
Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
Teilbewertungsaspekt des Indikators
Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
Der Indikator gibt an, ob im Studiengang ein obligatorischer Auslandsaufenthalt vorgesehen ist; fließt in den Indikator Internationale Ausrichtung von Studium und Lehre ein
Datenherkunft
Fachbereichsbefragung
Art des Indikators
Deskriptiv, Rating-Indikator: Teilbewertungsaspekt
Studierende beurteilen u.a. die Attraktivität der Austauschprogramme, Unterstützung und Beratung bei der Vorbereitung des Aufenthaltes, die finanzielle Unterstützung (Stipendien, Erlass von Studiengebühren) sowie die Anrechenbarkeit von im Ausland erbrachten Studienleistungen.
Datenherkunft
Befragung der Studierenden
Art des Indikators
Gerankt, Mittelwert & Konfidenzintervalle